Störgeräusch in Türverkleidung

Typische Armauflage an der Innenverkleidung der Tür

Lautstarke Armruhe: Mit OSIXO® Störgeräusche in der Türverkleidung verhindern

Zur Vermeidung von Quietsch- und Knarzgeräuschen im Übergang der Tür-Innenverkleidung zur Armablage vertraut ein großer Tier 1 Zulieferer auf die Dienste von OSIXO® OS 05. Das fluorierte Hochleistungsöl aus dem Hause Costenoble macht der veralteten Bezeichnung „Armruhe“ alle Ehre.

Typische Anti-Squeak-Anwendung im Fahrzeug-Innenraum

Klassische Störgeräuschherde im Innenraum von Fahrzeugen sind Reibstellen von Bauteilen aus unterschiedlichen Materialien. In diesem Fall soll eine Armablage aus Kunststoff an eine Türverkleidung, die mit einem Gewebe bezogen ist, gefügt werden. Im Fahrbetrieb werden die beiden Bauteile in unterschiedliche Schwingungen versetzt, was zur Entwicklung von Störgeräuschen an den Reibstellen führt.

Hohe Anforderungen rufen Spezialschmierstoffe auf den Plan

Ein Absenken des Reibwiderstandes der Oberflächen beider Materialien kann die Entstehung von Störgeräuschen wirksam und nachhaltig verhindern. Die weiteren Anforderungen: hohe Materialverträglichkeit, breiter Einsatz-Temperaturbereich, Farb- und Geruchlosigkeit sowie eine geringe Migration flüchtiger Stoffe. Die hohen Anforderungen sowie die Tatsache, dass es sich um eine Lebensdauerschmierung handeln soll, ließ die Wahl auf OSIXO OS 05 fallen. In ausführlichen Test konnte das bei dem Hersteller bereits bekannte Material vollständig überzeugen.

Universeller PFPE-Problemlöser auch inZukunft erstes Mittel der Wahl

OSIXO® OS 05 konnte die aktuellen Probleme durch Störgeräusche verhindern. Die vielseitige Beschichtung wird auch in Zukunft in den Bauteilen für andere Modelle und Hersteller eingesetzt.

Erfahren Sie mehr über das Produkt:

Diesen Artikel Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Alle News auch per E-Mail

Melden Sie sich für unseren Costenoble-Newsletter an, und bekommen Sie alle Termine, interessante Fachartikel und News zum Unternehmen direkt in Ihr Postfach.

Schreiben Sie uns